Sie befinden sich hier:

DKMS Aktionstag: Schülerinnen und Schüler der BBS Cochem wollen Lebensretter sein

„Mund auf, Stäbchen rein, Spender sein.“ – unter anderem mit diesem Slogan wirbt die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) auf Plakaten und in anderen Medien für die einfache Registrierung als potenzielle/-r Stammzellenspender/-in. Denn: Je größer die Kartei der DKMS ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass einem an Blutkrebs erkrankten Menschen durch eine Stammzellenspende geholfen werden kann.

Auch die Schülerinnen und Schüler der BBS Cochem wollten am Donnerstag, dem 14. Februar, ihren Beitrag zum Kampf gegen Blutkrebs leisten. Die Initiative zu diesem Aktionstag ging vom Schülersprecher-Duo der BBS Cochem, Malin Hochscheid und Peter Schweisel, aus. Diese stellten den Kontakt zur DKMS her, schlossen sich mit dem Vertrauenslehrer Herrn Sahin kurz und stimmten so die Aktion mit der Schulleitung ab. Dank der Geldspenden, die die DKMS auch andernorts erhält, ist es der Organisation möglich gewesen, die Registrierungsaktion an der BBS Cochem kostenfrei durchzuführen. Die gemeinnützige Gesellschaft entsendete hierzu mit Frau Weitmann eine Volontärin, die mit dem Helferteam - bestehend aus Schülerinnen und Schülern der Berufsoberschule II und den Berufsschulklassen der metallverarbeitenden Berufe - vor dem Beginn der eigentlichen Veranstaltung ein kurzes Briefing durchführte. Anschließend wurden alle Schülerinnen und Schüler, die 17 oder älter sind, in zwei Blöcken zu je rund 180 Personen eingeteilt und zunächst in einem 45-minütigen Vortrag von Frau Weitmann, die selbst bereits für einen ‚genetischen Zwilling‘ aus Dänemark Stammzellen spendete, über die Hintergründe der Stammzellenspende und die Prozedur der Probenentnahme informiert. Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler entscheiden, ob sie eine Probe abgeben möchten oder nicht. 118 Schülerinnen und Schüler entschieden sich, in der Hoffnung auf diese verhältnismäßig leichte Art und Weise eventuell ein Leben retten zu können, am heutigen Valentinstag für einen ganz besonderen Akt der Nächstenliebe.

Für Schülerinnen und Schüler, die sich nicht typisieren lassen mochten, bestand die Möglichkeit, die DKMS durch eine Geldspende zu unterstützen. Dazu hatten das Berufsvorbereitungsjahr und die Berufsfachschule I Hauswirtschaft unter der Anleitung von Frau König und Frau Birkenbeil auch kalte und warme Getränke, belegte (Pizza)Brötchen und Kuchen verkauft. Insgesamt konnten so 250 Euro zugunsten der DKMS eingenommen werden.

Die Schulleitung und die Initiatoren bedanken sich bei allen Helferinnen und Helfern, Organisatoren, Lehrkräften und ganz besonders bei den Spenderinnen und Spendern für die Unterstützung der DKMS bei ihrer Mission, den Blutkrebs zu besiegen.

Sie möchten dem Beispiel der Schülerschaft der BBS Cochem folgen und die DKMS unterstützen?  Wie das geht erfahren Sie auf www.dkms.de.

Zurück

Berufsbildende Schule Cochem

Ravenéstr. 19
56812 Cochem

Tel. 02671 91697-0
Fax 02671 91697-444
E-Mail info@bbs-cochem.de

Öffnungszeiten

Raum 414 Obergeschoss
Mo. - Do. 7:00 Uhr - 15:00 Uhr | Fr. 7:00 Uhr- 13:00 Uhr

In der Zeit von 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr ist das Büro an allen Tagen für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie können uns in den oben genannten Öffnungszeiten telefonisch oder jederzeit per Telefax bzw. E-Mail erreichen.

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Kontakt

*

Bestätigung

Vielen Dank, Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet.

Wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.
BBS Cochem